2012.05 Wanderung »Mythen und Sagenweg«

früh am morgen entscheiden wir uns kurzentschlossen eine kleine aber hoffentlich feine Wanderung zu unternehmen. Ohne viel zu fahren werden wir uns dem »Mythen und Sagenweg« widmen. Bad Laasphe ist knapp 20km von uns entfernt und über die schmale Waldroute Heiligenborn – Banfe sind wir schnell am Parkplatz Rathaus unserem Ausgangspunkt. Wir folgen nun dem Weg, der erst durch die Einkaufszone führt. Danach gehst rechts den Berg hinauf. Leider hat das Schloß Wittgenstein zu Zeit eine größere Baustelle und somit ist der Blick etwas getrübt. Der Weg schlängelt sich immer langsam den Berg hinaus, dass üppige frische Grün sieht in der Sonne einfach klasse aus.  Nach einiger Zeit erreicht man eine mächtige Felsklippe die mit vielen Moosen und Flechten bewachsen ist.

Nachdem man den höchsten Punkt erreicht hat bieten sich schöne blühende Waldwiesen. Nun wandern wir durch hohe Buchenwälder wieder Richtung Bad Laasphe. Nach einigen Kilometern kommt man zur »Teufelskanzel« einer mächtigen Felsklippe – für unsere Verhältnisse hier im Siegerland. Weiter gehts Talwärts und man kommt schliesslich auf den Weg den wir vorhin benutzt haben. Kurz vor dem erreichen des Ortes kommen wir an der Berghütte Teufelkanzel vorbei, wo wir uns was lecker zu trinken gönnen.

In Laasphe angekommen trauen wir unseren Augen nicht „Verkaufoffener“ Sonntag. Da hier keine Waffeln mehr zu bekommen waren fahren wir nach unserer Tour noch auf einen Kaffee mit Waffel zum Forsthaus Hoheroth. Ach du Schreck Wahlsonntag – 17:55h erreichen wir das Wahllokal. Aber die Tour auch wenn sie mit knapp 12km recht kurz ist, sehr empfehlenswert mit tollen Ausblicken und sehr angenehmer Wegführung.

 

GPS Daten :

Gesamtstrecke: 12.01 km
Maximale Höhe: 600 m
Gesamtanstieg: 392 m
Herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.